Projekte des Fördervereins

Der "Förderverein zur Erhaltung der Weidelsburg" wurde im Jahre 2011 ins Leben gerufen. Zahlreiche Projekte wurden seither realisiert. Hier ein kleiner Überblick der bisherigen Projekte.

Projekt Tränkeborn

Am Fuße des Weidelsbergs, etwa 50 m westlich des Parkplatzes, befindet sich die Bergquelle „Tränkeborn“. Die nur ca. 500 m Luftlinie von der Weidelsburg entfernte Quelle diente im Mittelalter dazu die Burgbewohner mit Trinkwasser zu versorgen. In einer Sanierungsmaßnahme des Fördervereins zur Erhaltung der Weidelsburg, unterstützt durch das Forstamt Wolfhagen, den Städten Naumburg und Wolfhagen, Mitarbeitern des Zweckverbands Naturpark Habichtswald und der Arbeitsförderungsgesellschaft des Landkreises Kassel (AGIL) wurde der „Tränkeborn“ im Sommer 2015 mit einem Kostenaufwand von rd. 8.000,- € saniert. Eine großzügige Spende der Kasseler Sparkasse als Anschubfinanzierung sicherte die Finanzierung des Fördervereins.

Mehr zum Projekt Tränkeborn hier

Projekt Katzenloch

Mit einem Gesamtkostenaufwand von rd. 10.000,- €, davon ca. 75% durch Eigen-und Sponsorenleistung konnte die verfallene Sitzgruppe und die baufällige Schutzhütte erneuert sowie die morastige Fläche der Freizeitanlage durch  den Einbau einer Drainage trockengelegt werden. Gleichzeitig wurde die Anlage vom Buschwerk und Baumbewuchs befreit. Unterstützt wurden die Sanierungsmaßnahmen durch die Aktionsgemeinschaft zur Erhaltung der Weidelsburg, durch das Forstamt Wolfhagen,  durch den Zweckverband Naturpark Habichtswald, den Ortsbeirat Ippinghausen, durch das Zimmerausbildungszentrum Kassel sowie durch freiwillige Helfer.

Mehr zum Projekt Katzenloch  hier

Projekt Informationsleitsystem

Das Informationsleitsystem führt den Besucher über insgesamt 10 Stationen durch die Burg. Übersichtliche Schautafeln erläutern die Geschichte der Burg.

Mehr

 

Alle Tafeln können hier als PDF-Datei herunter geladen werden

Projekt Modell Weidelsburg

Eines der ersten Projekte des Fördervereins war die Erstellung eines maßstabsgetreuen Modells der Weidelsburg und steht im Regionalmuseum Wolfhagen.  

Mehr zu diesem Projekt hier

Projekt Nachbau eines Wehrgangs

Der Nachbau eines Wehrgangs gibt Einblick in die Verteidigungstechnik Mehr

Projekt Panoramatafeln

Bei guten Wetterbedingungen genießt der Besucher einen herrlichen Ausblick über Nordhessen, Naturpark Habichtswald, Sauerland und bis hin nach Ostwestfalen. Die Panoramatafeln auf der Aussichtsplattform des Ostturms geben Auskunft über Bergkuppen und Dörfer. Mehr

Projekt Rekonstruktion Neidkopf

Auch im Mittelalter wollten die Menschen der Welt aus Verdruss manchmal die Zunge herausstrecken. Kam es zum Beispiel beim Bauen zu Unstimmigkeiten zwischen Bauherrn und der Stadt oder ärgerte einen der Nachbar, verschaffte ein »Neidkopf« am Haus oder Tor dem Verärgerten wohl oft etwas Genugtuung. Der Neidkopf am Westturm der Weidelsburg wurde 2008 rekonstruiert. Mehr

Projekt Fallgitter

Die Weidelsburg ist um eine weitere Attraktionen reicher geworden. Ein Fallgitter am Eingangstor des Ostturms zeigt, wie im Mittelalter die Burg gegen Angreifer befestigt war. Das Gatter ist an einer schmiedeeisernen Kette befestigt und über der Eingangstür des Ostturmes aufgehängt. Mehr

Projekt Technikraum und Toiletten

Geräteschuppen, Toilettenanlagen und Haustechnik sind im hinteren Bereich der Burganlage untergebracht.

Aktuell

Weidelsburgtag 2017

Neues Buch

Weidelsburgkalender 2018

Neuer Info-Stand

Jahreshaupt-versammlung

Vorstand macht weiter

(mehr)

 

                               Informationen zu Burgführungen, Bewirtung und allgemeinen Fragen hier